Information September

 

Begehung der Gartenanlage durch die Stadt Heilbronn

18.10. 2019 ab 14:00 Uhr und 19.10. 2019 ab 10.00 Uhr

Kontrolle der einzelnen Parzellen auf Bebauung und Nutzung durch die Vertreter der Stadt Heilbronn.

Die Parzellen müssen zugänglich sein, die Termine wurden von der Stadt Heilbronn festgelegt.

Die Stadt Heilbronn als Eigentümer des Geländes hat das Recht die Parzellen zu kontrollieren und zu betreten. Dies ist auch so im Generalpachtvertrag niedergeschrieben.

Wir werden die einzelnen Pächter informieren, an welchem der oben genannten Termine ihre Parzelle kontrolliert wird, wer nicht vor Ort sein kann, sollte einen Schlüssel zum Tor entweder beim Gartennachbarn hinterlegen oder der Vereinsleitung überlassen.

 

 

Verbrennen von Gartenabfällen/Verstöße gegen die Gartenordnung

Wie schon mehrfach darauf hingewiesen, ist das Verbrennen von Gartenabfällen innerhalb geschlossener Ortschaften nicht erlaubt.

Sollten sich die Verstöße vermehren, müssen wir leider die Anzeige der Verursacher ins Auge fassen, da wir wiederholt Beschwerden bekommen haben.

Die Ruhezeiten von 20-8 Uhr und von 12-14 Uhr sind einzuhalten, auch hier sind wiederholt Beschwerden eingegangen.

 

Gemeinschaftsarbeit

Wann: 14.09. 2019 von 9-12 Uhr

Wer: Pächter der Gärten 201-240

Wo: Treffpunkt Vereinsheim

Wir bitten darum Arbeitshandschuhe mitzubringen.

 

Wasseruhren-Abbau

Wann: 05.10.2019 ab 10 Uhr, das Gartentor nicht abschließen!

Es muss ein unfallfreies Durchkommen gewährleistet sein, sollte es notwendig sein, zu hohe Zäune oder Hecken abzubauen, dann wird dies in Zukunft geschehen, um Verletzungen oder anderes zu vermeiden.

 

Einfahren mit dem Kfz oder motorbetriebenen Zweirädern in das Gelände

Aus gegebenen Anlass müssen wir darauf hinweisen, dass das Einfahren mit motorbetriebenen Fahrzeugen in das Gelände nur mit Erlaubnis der Vorstandschaft gestattet ist.

Es gilt Schrittgeschwindigkeit, Fußgänger dürfen nicht gefährdet oder beschimpft werden.

Die Wege in der Anlage sind Fußwege, Radfahrer dürfen fahren, sollten aber auch Rücksicht auf Fußgänger nehmen.

 

Die Vorstandschaft

September.pdf

 

 

 

Nach oben